Zahnersatz

Der Begriff Zahnersatz ist der Sammelbegriff für jegliche Form des Ersatzes fehlender natürlicher Zähne. Die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt unter die zahnmedizinische Fachrichtung Prothetik und hier kann ich auf jahrelange Erfahrungen zurückblicken.

Festsitzender Zahnersatz

Die festsitzende Form des Zahnersatzes kommt der natürlichen Situation am nächsten und ist daher – anders als herausnehmbarer Zahnersatz – in der Lage, die normale Kau- und Sprechfunktion nahezu vollständig wiederherzustellen.

Eine Brücke

Die Brücke ist ein Zahnersatz, der seine Abstützung ausschließlich auf Zähnen, Zahnwurzeln oder Zahnimplantaten – auch Anker genannt – findet.

Eine Teleskopkrone

Unter der Teleskopkrone versteht man in der Zahnmedizin den nicht ganz zutreffenden Sammelbegriff für jede Art einer Doppelkrone. Richtigerweise muss man Doppelkronen eigentlich unterscheiden in parallelwandige Teleskopkronen, Konuskronen und Resilienzteleskopkronen. Doppelkronen werden dann eingegliedert, wenn es gilt, herausnehmbaren kombinierten Zahnersatz möglichst gut zu befestigen, dabei gleichzeitig das Restgebiss und die der Befestigung dienenden Zähne optimal zu schützen und unphysiologische (Kipp-)Belastungen zu vermeiden. Die Eingliederung von Zahnkronen zählt zur Prothetik. Eine Zahnkrone bedeckt den betreffenden Zahn vollständig. Es gibt auch Teilkronen, die den betreffenden Zahn nicht vollständig überdecken.

Herausnehmbarer Zahnersatz

Der herausnehmbare Zahnersatz unterscheidet sich nach der Art der Ausführung. Eine Teilprothese kann in unterschiedlichen Ausführungen hergestellt werden.

Totalprothesen

Sind in einem Kiefer alle Zähne verloren gegangen, so bleibt grundsätzlich als einzige Lösung nur noch eine Totalprothese.

Kombinierter Zahnersatz

Der kombinierte Zahnersatz besteht aus einem festsitzenden und einem herausnehmbaren Teil. Der festsitzende Teil kann aus Kronen – eventuell auch als Teil einer Brücke, Teleskop – und/oder Konuskronen, Stegen oder Geschieben bzw. (nur noch selten) Gelenken bestehen. An dieser festsitzenden Konstruktion findet passgenau eine Teilprothese ihren Halt.

ImplantateAnatomy of healthy teeth and dental implant in jaw bone.

Unter einem Zahnimplantat versteht man eine künstliche Zahnwurzel, die in den Kieferknochen eingesetzt wird. Sollte ein Zahn ganz verloren gehen, verringert sich dort die natürliche Stimulation des Kiefers und Kieferknochens. Um jedoch die Kaufunktion aufrecht zu erhalten, erscheint ein Implantat als optimale Lösung. Nach Einsetzung sowie ausreichender Einheilphase, kann das Implantat mit einer Zahnkrone, Brücke oder Prothese versorgt werden.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin in meiner Zahnarztpraxis in der Torstraße in Berlin, Bezirk Prenzlauer Berg und ich berate Sie gerne umfassend zu kostengünstigem und sehr gutem Zahnersatz.

Zurück zu den Leistungen