Prophylaxe

Die zahnmedizinische Prophylaxe (gr.: „die Vorbeugung“), auch vorbeugende Zahnheilkunde oder zahnmedizinische Prävention genannt, beschäftigt sich mit vorbeugenden Maßnahmen, die die Entstehung von Krankheiten an Zähnen und am Zahnhalteapparat verhindern sollen.

Gerade in der Zahnmedizin ist es möglich, Erkrankungen zu vermeiden oder frühzeitig zu erkennen, bevor diese zu gravierenden Problemen führen. Bei der Vorbeugung gegen Karies und Parodontitis reicht regelmäßiges Zähneputzen allein leider nicht aus. Deshalb biete ich als Ihr Zahnarzt ergänzend zur häuslichen Zahnpflege sinnvolle Prophylaxemaßnahmen an. So können Sie optimal vorsorgen.

Instrumente zur Zahnpflege, dental hygiene

Am Anfang der professionellen Zahnreinigung (PZR) steht eine gründliche Untersuchung Ihres Gebisses. Danach werden die Beläge auf den Zahnoberflächen, in den Zahnzwischenräumen und in den Zahnfleischtaschen mit speziellen Instrumenten entfernt. Gerade diesen Bereich erreicht man beim häuslichen Zähneputzen zu Hause nur schwer. Auch Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder Zigarettenkonsum sind nach dem Einsatz von Spezialinstrumenten, z. B. eines Pulverstrahlgeräts, verschwunden. Sind die harten Beläge entfernt, kommen die weichen Ablagerungen an die Reihe. Dazu werden verschiedene Handinstrumente, kleine Bürstchen und Zahnseide benutzt. Weil Bakterien sich zuerst an rauen Stellen und in Nischen festsetzen, folgt als Nächstes die Politur, um die Zähne zu glätten. Anschließend werden die gereinigten Zahnflächen mit einem Fluorid-Lack überzogen, der die Zahnoberflächen vor den Säureattacken der Mundbakterien schützt.

Wir beraten Sie gerne und erarbeiten gemeinsam einen detaillierten Prophylaxeplan für die Langlebigkeit Ihrer Zähne. Vereinbaren Sie hierfür einfach einen Termin in unserer Praxis unter der Telefonnummer: (030) 44 05 14 20

Zurück zu den Leistungen