Kiefergelenk

Schmerzen im Kiefer- und Gesichtsbereich beeinträchtigen viele Patienten in besonderem Maße.

Es ist für die Betroffenen sehr schwierig, die Schmerzen exakt zu lokalisieren. Hierfür ist die enge nachbarschaftliche Beziehung vieler relevanter Strukturen mitverantwortlich: Zähne, Muskeln, Sehnen, Nerven, Kieferhöhlen, Speicheldrüsen etc. liegen dicht beieinander. Meine erste Aufgabe ist es, die genaue Schmerzursache zu ermitteln. Dies geschieht durch eine umfassende Untersuchung und je nach Indikation durch die Anfertigung von Röntgenaufnahmen.

Um das angespannte Gewebe zu entlasten und den schädlichen Biss zu unterbrechen, kann eine sogenannte Aufbissschiene angepasst werden. Das Ziel der Therapie ist es eine Entspannung der beteiligten Muskulatur und somit eine Entlastung des Kiefergelenkes zu erzielen. Mittels eines individuellen Abdrucks des Kiefers kann die Schiene aus Kunststoff angefertigt werden. Diese wird vom Patienten selber auf die Zahnreihe aufgesetzt und vorwiegend nachts getragen. 

Erst wenn keine klare Diagnose gestellt werden kann, sind weiterführende Verfahren notwendig. Diese können je nach Schweregrad der Störung zusätzlich psychotherapeutische Begleittherapie sowie kieferorthopädische Maßnahmen umfassen.

Sollten Sie unter unerklärlichen oder schwer zu ertragenden Schmerzen leiden, können Sie jederzeit einen Termin in meiner Zahnarztpraxis in Berlin – Prenzlauer Berg vereinbaren. Wir besprechen alles Notwendige sehr ausführlich und detailliert in einem persönlichen Gespräch.
Zurück zu den Leistungen